Zum Fürchten schön

5. Oktober 2021

 Zerbrechlicher Planet ist der Titel dieses Bildbandes, der die „Zeichen des Klimawandels“ abbildet. Das Thema spielte auch bei der Wahl eine wichtige Rolle. Und diejenigen, die nicht wählen konnten, hatten noch am 24. September in ganz Deutschland bei Fridays-for-Future-Demonstrationen ein starkes Zeichen gesetzt. Argumentationshilfe könnte ihnen dieser beeindruckende Bildband  liefern, der in bestürzenden Bildvergleichen zeigt, was Klimawandel in der und für die Natur bedeutet.

Wissen und nicht glauben

„Wir wissen von der Klimakrise und glauben sie nicht“, schreibt der Wissenschaftsjournalist Fritz Habekuß im Vorwort. Wer die großformatigen Bildseiten aufschlägt, muss an die Klimakrise glauben. Denn sie konfrontieren die Betrachtenden mit den Auswirkungen des Klimawandels in all ihren Fassetten. Mit vernichtenden Tropenstürmen, die Wohnhäuser und Infrastruktur zerstören und Menschen heimatlos machen. Mit Winterstürmen, Eislawinen, Blizzards, Kältewellen. Wobei die Zerstörer auf den Fotos oft verstörend schön sind und die Schäden, die sie anrichten, erschreckend.

Sehen und nicht erkennen

Auf den ersten Blick sichtbar sind die schmelzenden Gletscher im Bildvergleich. Weniger sichtbar aber nicht minder gefährlich ist der tauende Permafrost, sind die sich ausbreitenden Wüsten und die austrocknenden Seen. Dazu kommen Waldbrände, Dürren und Hochwasser – alles dokumentiert mit eindrucksvollen Satellitenbildern.

Ein bisschen Hoffnung

Und ganz zum Schluss sozusagen als Trostpflästerchen werden noch ein paar entgegengesetzte Trends gezeigt: Die sauberen Kanäle in Venedig und die saubere Luft in Neu-Delhi sind allerdings den Corona-Maßnahmen zu verdanken. Menschen gemacht ist dagegen die lebenswerte Innenstadt von Ljubljana, die von der Verkehrsberuhigung profitiert, auch die Restaurierung des Marschlandes am Euphrat ist Menschenwerk. Und dann wäre da noch der Brüggen-Gletscher im Südpatagonischen Eisfeld, der entgegen allen Trends wächst…
Ein Bildband, der zum Fürchten schön ist, weil er auf jeder Seite die Zerbrechlichkeit unseres Planeten zeigt.
Info  Zerbrechlicher Planet, Kosmos, 256 S., 32 Euro

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.